Parodontologie

Die Parodontologie beschäftigt sich mit der Erkrankung des Zahnhalteapparates. Darunter versteht man die entzündlichen oder degenerativen Veränderungen von Zahnfleisch und zahntragendem Kieferknochen – die Parodontitis (im Volksmund auch als Parodontose bezeichnet). Diese Erkrankung kann unbehandelt zu vorzeitigem Zahnverlust führen.

Parodontitis ist eine Volkskrankheit

Parodontitis (Parodontose) ist eine häufige und problematische Erkrankung des Zahnhalteapparates. Etwa 75 % der Erwachsenen in Deutschland sind von der bakteriell bedingten Erkrankung betroffen. Mit einer frühzeitigen Behandlung ist die Parodontitis sehr gut therapierbar.

Parodontologie 1

Parodontologie 2

Schonende Parodontitis- und Periimplantitis-Behandlung (re.) mit Laser

Was sind Auslöser für eine Parodontitis?

Wenn sich die Bakterien im Mund zu stark vermehren und erste Entzündungen entstehen, dann reagiert unser Immunsystem. Entzündungs-Stoffe und Enzyme werden zur Bekämpfung der Bakterien eingesetzt. So entstehen weitere Entzündungen und die Enzyme greifen das Kollagen im Zahnbett an. Dies wiederum führt zum Verlust von Knochen und Bindegewebe.

Zu den auslösenden Faktoren gehören neben der genetischen Veranlagung auch systemische Erkrankungen (zum Beispiel Diabetes), mangelnde Mundhygiene und Stress.

Die Gefahr ist schleichend! Parodontitis ist zunächst meist schmerzfrei und wird daher leider oft ignoriert, bis sich einzelne Zähne lockern. Dabei ist eine frühzeitige Erkennung für die Zähne lebenswichtig. Wir raten jedem Patienten zu einer regelmäßigen Kontrolle und Prophylaxe. Je früher wir die Diagnose „Parodontitis“ stellen, umso besser sind die Erfolgschancen

Was sind Anzeichen für eine mögliche Parodontitis?

  • Rötung und Schwellung des Zahnfleisches
  • Zahnfleischbluten (beim Zähneputzen oder spontan)
  • Rückgang des Zahnfleisches
  • Empfindliche Zahnhälse
  • Dauerhafter Mundgeruch oder unangenehmer Geschmack im Mund
  • Zahnfleischtaschen
  • Änderung der Zahnstellung
  • Länger werdende, gelockerter Zähne (im späteren Erkrankungsstadium)
  • Eiteraustritt am Zahnfleischrand beim Massieren des Zahnfleisches (im späteren Erkrankungsstadium)

Therapiemöglichkeiten bei einer Parodontitis

Wir erachten die Behandlung einer Parodontitis als wichtigen Bestandteil der modernen Zahnmedizin und haben uns darauf spezialisiert. Mit einer systematischen Therapie sind die Heilungschancen hoch. Wir arbeiten nach wissenschaftlich fundierten Vorgaben und legen hohen Wert auf eine sanfte sowie schonende Behandlung.

Diagnose

  1. Kontrolle der Situation
  2. Bestimmung der Blutungsneigung des Zahnfleisches
  3. Diagnostik von schädlichen Bakterien, ggf. Einleiten einer begleitenden medikamentösen Therapie.
  4. Erfragen der individuellen Patienteninformationen (Vorerkrankungen, Vererbung, Medikamente et cetera)
  5. Gesamtauswertung der einzelnen Diagnosebausteine

Behandlung

  1. Gründliche Zahnreinigung.
  2. Beseitigung der schädlichen Bakterien unter lokaler Betäubung.
  3. Je nach Schwere der Erkrankung ggf. begleitende PACT®-Therapie.Durch diese sogenannte Hygienephase werden die entzündungsbildenden Bakterien verringert. Die Entzündung geht zurück.
  4. Bei einer Nachuntersuchung beurteilen wir den Therapieerfolg. Hat die bisherige Behandlung nicht ausgereicht, werden weiterführende Behandlungsschritte besprochen. Dies kann zum Beispiel eine chirurgische Therapie sein.
  5. Nachsorge: Regelmäßige professionelle Zahnreinigung, gute häusliche Mundhygiene. Da die Parodontitis eine chronische Erkrankung ist, empfehlen wir kontinuierliche Kontrollen in unserer Praxis.

Was ist Pact®

Photo-aktivierte Therapie

Verwendung:

  • Parodontitis/Periimplantitis-Behandlung
  • Kariestherapie
  • Nach Extraktionen zur Sterilisation der Wunde
  • Wurzelbehandlung

Vorteile:

  • Schnell
  • Häufig Verzicht auf Antibiotikum
  • Keine Blutungen
  • Keine Beschwerden
  • Auch bei erhöhter Blutungsneigung, bestehender Schwangerschaft und vorhandenem Herzschrittmacher

Merken

Merken

Merken


Jetzt anrufen

Jetzt anrufen und mehr erfahren!
Wir haben die passende Lösung für Ihr Anliegen.

0711 – 609254
Infoveranstaltungen

Sie möchten sich zu festen Zähnen oder dem Ablauf einer All-on-4®-Behandlung informieren? Gerne stehen wir Ihnen persönlich Rede und Antwort. Besuchen Sie eine unserer Infoveranstaltungen zum Thema All-on-4®.

Haben Sie Interesse? Dann können Sie sich unter 0800 800 33 60 oder per E-Mail event-stuttgart@web.de anmelden.

Mehr erfahren